Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen [Testumgebung]

Biorohstoffnutzung

Zucker- und Stärkepflanzen

Zucker und Stärke finden vorrangig in der Nahrungsmittelproduktion Verwendung, daneben aber auch zur Herstellung des Treibstoffes Bioethanol sowie für chemisch-industrielle Zwecke. Die Stärke ist vor allem in Weizen, Mais und Kartoffeln enthalten, während Zucker hierzulande aus der Zuckerrübe gewonnen wird.

Zucker- und Stärkepflanzenanbau in Deutschland

Die derzeitige Anbaufläche (Stand 2014) energetisch und stofflich genutzter Zucker- und Stärkepflanzen liegt nach Angaben der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) bei rund 290.000 ha. Werte auf Ebene der einzelnen Bundesländer liegen nicht vor.


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag